Coaching - Kommunikation - Beratung

Adipositas - Fettleibigkeit

Adipositas wird in erster Linie auf ein "starkes" Übergewicht zurückgeführt und wird zur Zeit nicht als psychische Störung beschrieben. 

 

Von Übergewicht wird bei einem BMI von 25-29 gesprochen. Adipositas beginnt bei einem BMI von 30.

 

Adipositas im Kinder- und Jugendalter hat in der Regel mehrere Gründe:

  • übergewichtige Eltern
  • genetische Faktoren
  • familiäre Ernährungsgewohnheiten
  • niedrige soziale Schicht
  • Einzelkindstatus
  • geringe körperliche Aktitivität
  • fettreiche Ernährung

 

Kennzeichen/Symptomatik:

  • Essverhalten wechselt zwischen restriktiven Phasen und Essanfällen
  • Essverhalten löst Scham- und Schuldgefühle aus
  • Selbstabwertung
  • Depressionen
  • Ablehnung der eigenen Körperlichkeit
  • ambivalentes Verhältnis zur eigenen Sexualität
  • Hunger- und Sättigungsgefühl gestört oder gar nicht vorhanden

 

mögliche seelische Folgen können sein:

  • sozialer Rückzug
  • das "eigene" Leben wird auf später verschoben

 

mögliche körperliche Schäden können sein: 

  • Bluthochdruck 
  • Herz- und Gefäßerkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen, z. B. Diabetes
  • Gelenkerkrankungen
  • erhöhte Anfälligkeit für bestimmte Krebsarten im Erwachsenenalter

 

Verlauf und Prognose:

  • hohe Rückfallquote
  • "resistent" gegen Therapie
  • kurzfristige Diäten helfen gar nicht - eher im Gegenteil
  • sinnvoller: realistische Ziele setzen