Coaching - Kommunikation - Beratung

Beratung

Systemische Beratung/Therapie

Die systemische Beratung ist von einer lösungsorientierten Grundhaltung der Beraterin geprägt. Ich gehe von der Annahme aus, dass Sie bereits über alle Ressourcen verfügen, die Sie zur Problemlösung benötigen, sie zurzeit nur nicht nutzen.

 

Die lösungsorientierte Kurzzeitberatung, entwickelt von Steve de Shazer, ist eine für den Klienten wirksame und stärkende Methode. Es geht vor allem darum, Fähigkeiten und Ressourcen des Klienten zu aktivieren, zu entwickeln und zu nutzen. Anstelle von Problembehandlung werden Lösungen fokussiert und damit attraktive Verhaltensweisen und Einstellungen erzielt und erprobt. In kleinen Schritten werden realisierbare Ziele entwickelt und Lösungen auf ihre Alltagstauglichkeit überprüft. Durch Interventionen kann das soziale Umfeld mit einbezogen werden. Meine lösungsorientierte Haltung und Sichtweise, die konsequente Vorgehensweise bei der gemeinsamen Suche nach Lösungen führen zu einer geringen Anzahl von Sitzungen und bringen zudem häufig schnelle und stabile Erfolge.

 

"Wenn was funktioniert, mach mehr davon."

Steve de Shazer

Systemische Beratung richtet sich an:

  • Familien, Pflegefamilien, Adoptivfamilien, Stieffamilien, Patchworkfamilien
  • Paare
  • Lebensgemeinschaften
  • Einzelpersonen
  • Jugendliche
  • Kinder

bei Veränderungen innerhalb einer Familie z. B.:

  • Geburt oder Auszug der Kinder
  • Pubertät und Ablösung
  • Trennung und Scheidung
  • Tod eines Familienmitgliedes

bei allen Problemen und Schwierigkeiten, von denen Kinder und Jugendliche in der Familie betroffen sind (für die Arbeit mit Kindern bis zum 18. Lebensjahr ist die aktive Mitarbeit der Eltern erforderlich):

  • Schul- und Leistungsprobleme
  • Ängste
  • Nägelkauen, Clownerie,
  • Essstörungen (Bulimie, Magersucht, Übergewicht)
  • ADS, ADHS
  • Selbstverletzendes Verhalten
  • Aggressivität
  • Zwangsstörungen
  • Einnässen und Einkoten
  • Rückzug und depressive Verstimmung

bei allen Erziehungsproblemen:

  • Trotz und oppositionelles Verhalten
  • Streit oder Rivalität unter Geschwistern

 

Leider werden die Kosten für systemische Beratung - trotz wissenschaftlicher Anerkennung der Wirksamkeit - nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

 

In der Regel werden 5 bis 10 Sitzungen benötigt.